Logo

Programmiersprachen 2


Der Lehrplan Informatik schreibt für die Nutzung im Unterricht keine konkrete Programmiersprache vor. Daher fiel die Entscheidung auf eine unter Windows einsetzbare mächtige Programmiersprache. Mit „mächtig“ ist gemeint, dass diese Sprache über viele Funktionen verfügt und sich mit anderen (komplizierteren) Sprachen gut vergleichen kann. Insbesondere Anfängern/Einsteigern kommen die die leichten Befehle sehr entgegen, die XProfan bereitstellt. Mit ihr lassen sich alle Anforderungen aus dem Lehrplan Informatik abdecken bis hin zur objektorientierten Programmierung.

Grundlage bildet das allseits bekannte EVA-Prinzip.

Bild "Inf 12:Inf_12_EVA_Prinzip.jpeg"
Aufgabe im Unterricht wird es daher sein, die "Blackbox" mit Inhalt zu füllen.

Erstes Beispiel - Umsetzen des EVA-Prinzips:

Bild "Inf 12:Inf_12_ProgBsp_01.jpeg"